sex shop
avcılar sex shop   beylikdüzü sex shop   avcılar sex shop   avcılar sex shop   beylikdüzü sex shop   beylikdüzü sex shop   samsun sex shop   samsun sex shop   vibratör   izmir sex shop   izmir sex shop   izmir sex shop    sex shop   saç bakım   jartiyer takımı   sex shop   işitme cihazı  

Warum der Westen im Falle eines Journalisten Stumm?

Europa schweigt über den Fall des regimekritischen Journalisten Cemal Kasikci, der auf geheimnisvolle Weise im Istanbuler Konsulat von Saudi-Arabien verschwand. Voice of America fragte, warum der Korrespondent des Nahen Osten, Georges Malbrunot, der Experte für den Nahen Osten ist
Bu haber 2018-10-10 17:48:08 eklenmiş ve 301 kez görüntülenmiştir.

Europa schweigt über den Fall des regimekritischen Journalisten Cemal Kasikci, der auf geheimnisvolle Weise im Istanbuler Konsulat von Saudi-Arabien verschwand.

6 Tage nach dem Verschwinden von Kaşıkçı hat das französische Außenministerium eine schriftliche Erklärung zu einer Frage abgegeben. .

Das US-Außenministerium forderte die "detaillierte Untersuchung" von Kasikçis Fall. Sogar Präsident Donald Trump soll mit saudischen Beamten gesprochen haben. Eine ähnliche Nachfrage kommt jedoch nicht aus Europa. Warum also zieht es Europa vor, im Falle des verlorenen Journalisten Cemal Kaşıkçı "unauffällig" zu sein?


Le Figaro schrieb: önce Wir haben die Stille des Westens vor Le gesehen


Im Gespräch mit VOA und Kaşıkçı erkennt persönlich Zeitungsschreiber Le Figaro, Nahost-Experte Georges Malbrunot: „Er weiß ich persönlich waren mehr Türkisch-Qatari Linien und vielleicht war deshalb in der Türkei. Diese Haltung des Saudi bitte nicht bei den Behörden Aber Spoonbill, vor allem in Amerika, sagte einen respektierten Namen ", sagte er.

Im August „er ernsthafte Bedenken über die Menschenrechtsverletzungen statt im Land gehört“ Tweets die Anteile an den Botschafter von Kanada abgeschoben zu werden, weil Kanada und erinnert Krise, die sich zwischen Saudi-Arabien Malbrunot der Westen „Botschafter des Landes verwiesen Kanada“, wie er nicht handeln, sagte er:

"Wir sahen das Schweigen des Westens bei der Deportation des kanadischen Botschafters nach Riad. Eine einzige Solidaritätsbotschaft mit Ottawa wurde nicht veröffentlicht. Selbst in Deutschland blieb es still, obwohl es eine relativ begrenzte Beziehung hatte, und in Spanien war es dasselbe: Im Falle von Kaşıkçı war Frankreich eines der ruhigsten Länder unter allen Verbündeten. . "


„Die Türkei tritt erst in offenen Konflikt mit der Saudis“

auch fragen nach einer Erklärung von Ankara saudische Regime Malbrunot Bezug: „Die Türken den Druck erhöht. Präsident Erdogan, bat um Klarstellung, veröffentlicht Input-Output-Video zum Konsulat. Aber gehen Sie in einen offenen Konflikt mit der Türkei, Saudi-Arabien? Ich glaube nicht“, sagte er.

Vor ein paar Wochen verhinderte die Regierung von Riyad, dass der französische Botschafter im Jemen, Christian Testot, wegen des Bürgerkriegs nach Riad zog, und ging nach Jemen, um sich mit den Houthis zu treffen. Obwohl der Vorfall zu Spannungen zwischen Paris und Riad führte, wurde die Verwendung expliziter Ausdrücke vermieden.

Malbrunot weist darauf hin, dass Deutschland die Botschaft nicht nach Riad führt und lieber dem Jemen durch Jordanien folgt. Deutschland, Spanien und Frankreich bleiben jedoch aufgrund von Verträgen mit Milliarden von Dollar, die von Saudi-Arabien unterzeichnet wurden, still. Er fügte hinzu, dass sie versuchen, die Spannung in der Öffentlichkeit und nicht in der öffentlichen Meinung zu lösen.


RSF fordert eine Untersuchung


Das Zentrum für Reporter ohne Grenzen in Paris, wo die Voice of America Kontakt hatte, sagte, die RSF wolle eine internationale und unabhängige Untersuchung der Anwesenheit des Journalisten einleiten. "Was ist mit Cemal Kaşıkçı passiert?" RSF, die das Poster druckte, wies darauf hin, dass der Druck auf Journalisten und Dissidenten in Saudi-Arabien in den letzten Wochen zugenommen hat. Kaşıkçı "wurde möglicherweise getötet, in ein Gefängnis in Saudi-Arabien gebracht, oder die Möglichkeit des freiwilligen Verschwindens", kommentiert RSF-Funktionäre. "Es gibt keine Beweise, um irgendwelche dieser Thesen zu beweisen", sagte er. 
Laut RSF-Daten sind in Saudi-Arabien immer noch etwa 30 Journalisten in Haft. Saudi-Arabien, Organisation '

 

VOA


ETİKETLER : Kaşıkcı Suud
Diğer Europa haberleri
Android apk indir
avcılar sex shop   beylikdüzü sex shop   avcılar sex shop   avcılar sex shop   beylikdüzü sex shop   beylikdüzü sex shop   samsun sex shop   samsun sex shop   vibratör   izmir sex shop   izmir sex shop   izmir sex shop    sex shop   saç bakım   jartiyer takımı   sex shop   işitme cihazı  

Yazarlar

Döviz Kurları

  ALIS SATIS
$ USD 5.5498 5.5598
€ EURO 6.3900 6.4015
Arşiv Arama
- -
Medya.Berlin | Haber, Gündem, Video-Röportaj, Spor
© Copyright 2018 Medya.Berlin. Tüm hakları saklıdır.
GÜNDEM
Kadına Şiddet
Anayasa Haberleri
Trafik Kazaları
Yerel Seçimler
SPOR
Spor Haberleri
Futbol Haberleri
Basketbol Haberleri
Şampiyonlar Ligi
SİYASET
AKP Haberleri
MHP Haberleri
CHP Haberleri
Genel Siyaset
ÖNEMLİ
Dışişleri Bakanlığı
Berlin Basin Müşavirliği
Berlin Büyükelçiliği
A.Ö.L.
DÜNYA
Almanya Gündem
Berlin Gündem
Avrupa Gündem
Türkiye Gündem