Eine Tulum-Geschichte vom Schwarzen Meer nach Diyarbakir

Geboren und aufgewachsen in Rize Çamlıhemşin Selim Gulay ist ein Musiker, entschied er sich für den Rest seines Lebens in Diyarbakir zu verbringen. Nach Tulumun und nach Diyarbakır angekommen, begann Gülay, Musik mit Diyarbakırlılara Karadeniz Melodie zu geben
Bu haber 2018-09-09 09:50:31 eklenmiş ve 305 kez görüntülenmiştir.

Diyarbakır, das seine eigene einzigartige Musik und türkische Leute hat, bekommt heutzutage verschiedene Melodien. Sie sind auch sehr fremde Fremde in der Region. Die Diyarbakırs begannen, die Melodien des Schwarzen Meeres zu hören, die sie vorher nicht kannten. Die lokale Musik des Schwarzen Meeres sind die Melodien, die aus dem Geschenkpapier aufsteigen. Selim Gülay ist die Person, die das Kleid spielt. Ursprünglich aus dem Bezirk Çamlıhemşin in Rize. Das Kind hat in seinem Alter begonnen, das Tulum zu spielen. Die Musik begann mit dem 2005 verstorbenen Schwarzmeerkünstler Kazim Koyuncu. Gülay, der eine Zeit lang in Izmir lebte, traf sich mit Diyarbakırlı Nurgül und heiratete und beschloss, sich in Diyarbakır niederzulassen. Mit Tulumun und der Straße nach Diyarbakir brachte Gülay die Musik des Schwarzen Meeres in die Stadt.

 

Derzeit ist keine Medienquelle verfügbar

 
 
1:272.4800.00
 

Mit der Stimme von Amerika sprechen, Gulay. Er sagte, dass er immer mit Diyarbakir sympathisierte. Gülay, "Bevor ich kam, hatte ich immer eine Sympathie für den Osten, ich weiß nicht warum. Er hat sich immer über Diyarbakır gewundert. Ich kam und ich mochte dich sehr, ich bekam gerade ein Konzertangebot. Wir spielten drei Konzerte in Diyarbakir, aus der Musik des Schwarzen Meeres. Es war sehr schön, es war so voll, die Reaktionen der Leute waren sehr schön. Dann entstand etwas in unseren Köpfen und wir können unsere Musik in Diyarbakir aufführen. Also sind wir hergekommen. "

Gülay, der mit seiner Frau - dem Namen des alten Dorfes - eine Band namens Çelina gründete, begann die kurdischen Lieder mit den Melodien des Schwarzen Meeres zu vermischen. "Ich bin seit ungefähr 35 Jahren in der Musik, ich lese immer Black Sea Musik", sagte Gulay, der ein großes Interesse daran hat, auf Kurdisch zu singen. Ich habe versucht, mit meinem Kleid Schwarzmeermusik zu machen. Nachdem ich Nurgül Hanım getroffen hatte, hörte ich in Diyarbakir sehr viele kurdische Lieder. Wir Repertoren versuchen ein paar Lieder zu lesen, die wir erhalten haben. Ein Lied auf Kurdisch als Schwarzes Meer zu lesen zieht viele Leute aus Diyarbakır an. Aus diesem Grund erweitern wir das Repertoire sukzessive. Es gibt Hlays in Usşak Makam, wir können sie mit Tulum spielen, Diyarbakırlılar zieht Halay an. Wir machen Musik an verschiedenen Orten in Diyarbakir. Es gibt viele Orte, an denen man sich treffen kann ", sprach er.

Gulay sagte, er sei glücklich in Diyarbakir zu leben „Lady Pamela Izmir vermisst, aber ich bin glücklich, hier zu leben. Wir machen etwas wie eine Gruppe zusammen als eine Gruppe Käse. Wir werden weiterhin unsere Musik in Diyarbakır spielen. Das Leben in Diyarbakir mit dem Schwarzen Meer ist sehr angenehm für mich. Die Leute an diesem Ort halten uns auf dem Kopf. Sie respektieren uns und unsere Musik so sehr. "

VOA


ETİKETLER : KARADENİZ TULUM
Diğer Kunst haberleri
Android apk indir

Yazarlar

Döviz Kurları

  ALIS SATIS
$ USD 6.2671 6.2784
€ EURO 7.3794 7.3927
Arşiv Arama
- -
Medya.Berlin | Haber, Gündem, Video-Röportaj, Spor
© Copyright 2018 Medya.Berlin. Tüm hakları saklıdır.
GÜNDEM
Kadına Şiddet
Anayasa Haberleri
Trafik Kazaları
Yerel Seçimler
SPOR
Spor Haberleri
Futbol Haberleri
Basketbol Haberleri
Şampiyonlar Ligi
SİYASET
AKP Haberleri
MHP Haberleri
CHP Haberleri
Genel Siyaset
ÖNEMLİ
Dışişleri Bakanlığı
Berlin Basin Müşavirliği
Berlin Büyükelçiliği
A.Ö.L.
DÜNYA
Almanya Gündem
Berlin Gündem
Avrupa Gündem
Türkiye Gündem